ERSTES ABENDESSEN MIT EINER THAIFRAU

Thaifrauen kommen oft mit Freundinnen zum Date

Wenn die Thaifrau zum Abendessen ein oder zwei Freundinnen mitbringt, ist das für einen unerfahrenen Farang erstmal unverständlich. Doch in Thailand macht das einen guten Eindruck und es zeigt Grenzen auf: Abendessen mit Dir, das geht klar, aber mehr läuft jedenfalls heute nicht. Deshalb ist der erste Abend mit einer Thaifrau für den westlichen Mann oft eine herbe Enttäuschung.

Sawasdee Thailand* – Thai-Infos für Interessierte!


Thai-Frauen wählen das teuerste Menü aus

Oft kritisieren unerfahrene Farang auch, dass die Thaifrau mitsamt Freundinnen, die sie mitgebracht hat, schon aus Prinzip das teuerste Menü wählt, selbst wenn der Frau etwas anderes sogar besser schmecken würde. Das entspricht der Thai-Mentalität. Sie denkt: Er hat genug Geld, also lassen wir alle es uns so richtig gut gehen. Man weiß nicht was der morgige Tag bringt und jetzt sind wir hier alle in guter Runde beisammen, also lass uns den Augenblick erleben. Das ist absolut nicht als Abzocke anzusehen, eher im Gegenteil ein Ausdruck der Bewunderung.

Es werden oft mehr Gerichte bestellt, als Personen anwesend sind. Thais haben gerne mehrere Gerichte zur Auswahl. So kommt es, dass nicht jeder sein eigenes Essen bestellt. Jeder kann von allem essen, was auf dem Tisch steht. Und es muss auch nicht aufgegessen werden. Das sind alles Herausforderungen für einen Farang, der neu ist in Thailand.


Einige Treffen in der Art, bei denen der Mann die thailändische Esskultur und Mentalität kennenlernt und die Frau ihr Gesicht wahrt, muss man als Farang schon aushalten. Doch dass die Treffen überhaupt stattfinden, weist darauf hin, dass die Hoffnungen des Mannes sich erfüllen werden

Mehr lesen über Thai Frauen, über Thailand und ferne asiatische Länder: